Gebet Wie sollen Älteste mit ihrer Gemeinde und für sie beten?

Praxisführer Gemeindeleitung 2

Gebet - Wie sollen Älteste mit ihrer Gemeinde und für sie beten?

Gebet ist nach dem Zeugnis des Neuen Testamentes für die Gemeindeleitung und die Gemeinde eine Angelegenheit mit Priorität. Geistliche Leitungsarbeit ohne Gebet ist nicht möglich. Dieser Praxisführer zeigt Wege auf, das persönliche Gebet als Leiter zu stärken, gemeinsames Gebet in der Leitungsarbeit zu etablieren und als Gemeindeleitung die Gemeinde zum Gebet anzuleiten.

Dieser Praxisführer richtet sich an Ältestenteams und weitere Leitungsteams einer Gemeinde, aber auch an zukünftige Gemeindeleiter, die sich auf eine leitende Funktion vorbereiten.

Der Praxisführer bietet eine ideale Gelegenheit für die gemeinsame Weiterbildung als Leitungsteam. Die Ergebnisse können sofort gemeinsam in die Praxis umgesetzt werden.

Die „Praxisführer Gemeindeleitung“ sind eine kompakte Lösung für die aktuelle Bedürfnisse und Problemstellungen einer Gemeindeleitung. Sie können modular ausgewählt und miteinander im Rahmen der Leitungstreffen studiert werden.

Anhand von Jakobus 5,13-16 eine gemeinsame Vorgangsweise für die Gemeinde zu den Themen „Gebet“ und „Heilung“ formulieren

Ermutigung um mit bedürftigen Mitgliedern der Gemeinde zu beten

Regelmäßiges gemeinsames Gebet für die Geschwister in der Gemeinde

Einen Modus zu den Themen „Gebet“ und „Heilung“ für die Gemeinde entwerfen oder überarbeiten

Strategien überlegen und umsetzen, wie man in der Gemeinde mit und für Bedürftige beten kann

1

Der Praxisführer besteht aus einem Kursheft mit ca. 28 Seiten

2 – 4 Stunden Selbststudium, 1 Treffen als Kursgruppe/Leitungsteam

Kopf 1, Herz 2, Hand 2

Der Kurs hat ein Anspruchsniveau der Ebene 1