Jünger sein und Jünger machen

Jünger sein und Jünger machen

Jesus nachzufolgen und andere in diese Nachfolge hinein zu führen, gehört zusammen. Ein Jünger ist zugleich ein Jüngermacher. Das bedeutet, ein Jünger lebt nie nur für seine Interessen und Bedürfnisse, sondern im Auftrag Gottes auch für das Wohlergehen und die Weiterentwicklung anderer.

Als Jünger leben und anderen zu helfen, Jünger zu werden und zu sein ist das Grundmuster, wie sich das Evangelium ausbreitet und wie eine Gemeinde sich weiter entwickelt. Es ist das Grundmuster, wie Menschen als Persönlichkeiten wachsen und ihre Lebensbestimmung finden. Jüngerschaft ist die Grundlage dafür, wie wirksam Aktivitäten und Programme einer Gemeinde sind.

Dieses Seminar führt hinein in eine Lebensweise der Nachfolge, die Früchte im eigenen Leben und im Leben anderer trägt. Es fordert heraus, das eigene Leben zu bewerten und sich neu auf die Nachfolge zu fokussieren.

 

Das Tagesseminar steht unter dem Motto „Training für Trainer“

Alle interessierten Gemeindeglieder

  • Die geistlichen Prinzipien von Wachstum und Multiplikation

  • Was Jüngerschaft bedeutet

  • Lebensstil eines Jüngers

  • Jüngerschaft und Gemeinde

  • Andere in der Jüngerschaft begleiten und fördern

  • Sich als Jüngermacher verstehen

 

Die Teilnehmer

  1. Erhalten ein abgerundetes Bild von Jüngerschaft

  2. Verstehen, wie Nachfolge jeden einzelnen Lebensbereich betrifft

  3. Sind motiviert, als Nachfolger Jesu zu leben und andere für diese Nachfolge zu gewinnen und sie zu fördern

  4. Kennen die wesentlichen Werkzeuge und Möglichkeiten, anderen in der Nachfolge weiterzuhelfen

  5. Haben für sich ein Selbstverständnis als Jüngermacher formuliert

  • Tagesseminar mit 4 bis 8 Einheiten je nach gewünschter Intensität (9.00 – 13-00 bzw.16.00)

  • 5 bis 50 Teilnehmer

  • Impulse, Fallstudien, Diskussionen, Übungen, Reflexion