Konflikte und Krisen in der Gemeinde

Konflikte und Krisen in der Gemeinde

Konflikte stellen sich für Leiter, Mitarbeiter und Glieder einer Gemeinde immer wieder als Herausforderung, der sie sich stellen müssen. Deshalb gehört es zum Handwerkszeug jedes Gemeindemitarbeiters, mit Konflikten umgehen zu können und anderen Beteiligten zu helfen, Konflikte gut zu bewältigen.

Dieses Seminar bietet Grundlagen, Konflikte geistlich zu bewerten. Er bietet Kenntnisse über Dynamiken und Dimensionen von Konflikten. Er gibt Werkzeuge, Konflikte zu bearbeiten. Es gibt Hilfestellung, sich selber in einem Konflikt besser einzuschätzen.

 

Das Tagesseminar steht unter dem Motto „Training zur Multiplikation“

Alle interessierten Gemeindeglieder

  • Dürfen Christen streiten? – eine Antwort aus der Bibel

  • Worüber man in Gemeinden streitet – Arten von Konflikten Was einen Konflikt ausmacht

  • Sind Konflikte gut oder schlecht – Bedrohung oder Gelegenheit?

  • Was geschieht, wenn man nichts tut: Konflikteskalation und Möglichkeiten der Intervention

  • Wie Menschen auf Konflikte reagieren: Konflikttypen

  • Konflikte lösen: ein Konfliktgespräch führen

  • Geistliche Konfliktlösungen: Ebenen und Ziele

 

Die Teilnehmer

  • Gewinnen eine geistliche Einschätzung von Konflikten

  • Erkennen die Chancen und Möglichkeiten, die Konflikte eröffnen

  • Verstehen die wesentlichen Aspekte und Dynamiken in Konflikten

  • Erhalten Fähigkeiten, Konflikte in der Gemeinde zu bearbeiten und zu einer Lösung zu führen

  • Können einschätzen, wann Hilfe zu suchen ist

  • Tagesseminar mit 8 Einheiten; ca. von 9.00 – 16.00 Uhr

  • 5 bis 50 Teilnehmer

  • Impulse, Fallstudien, Diskussionen, Projektarbeit