Mentoring in der Gemeinde

Mentoring in der Gemeinde

Mitarbeiter und Leiter in ihrer Entwicklung begleiten und fördern

Mentoring ist eine besondere Art der Beziehung zwischen zwei Menschen, in der die eine Person die andere zurüstet und bevollmächtigt. Beim Mentoring geht es um Potential, Berufung und Begabung, die beim Mentoranden entwickelt werden soll. Mentoring ist ein Prozess, bei dem eine Person Zeit, Know-how und Anstrengung in das Wachstum, Wissen und die Fähigkeiten einer anderen Person investiert.

Der Kurs leitet geeignete Personen dazu an, im Rahmen der Gemeinde Mitarbeiter und Leiter in ihrer Entwicklung und ihren Aufgaben ganzheitlich zu begleiten und zu fördern.

Dieser Kurs kann Ihnen helfen herauszufinden, ob und wie Sie geeignet sind, als Mentor zu dienen. Im Idealfall begleitet Sie dieser Kurs, während Sie eine Mentoringbeziehung aufbauen und als Mentor dienen.

 

Der Kurs hilft Ihnen:

Eine ausgewogene Vorstellung von Mentoring entwickeln

Den Bedarf an Mentoring in Ihrer Gemeinde/Ihrem Umfeld beurteilen können

Die Voraussetzungen zum Gelingen einer Mentoringbeziehung kennen zu lernen

Die unterschiedlichen Phasen eines Mentoringprozesses zu erkennen und zu verstehen

Die wichtigsten Werkzeuge für Mentoring anzuwenden

Ihre persönlichen Mentoringfähigkeiten einzuschätzen und zu trainieren

Mögliche Prozesse und Entwicklungen bei Mentoranden (Mentees) kennen lernen

Sich über Ihren persönlichen Dienst als Mentor klarwerden

Der Kurs bearbeitet fünf aufeinander aufbauende Themen:

Thema 1: Mentoring verstehen

Dieses Thema hilft Ihnen, ein klareres Verständnis von Mentoring zu erhalten.

Thema 2: Eine Mentoringbeziehung aufbauen

Hier lernen Sie, welche Voraussetzungen notwendig sind, um eine Mentoringbeziehung zu beginnen und zu gestalten.

Thema 3: Mentoring praktizieren

Hier geht es darum, wie Sie Mentoring konkret durchführen können.

Thema 4: Mentoringziele erreichen

Dieses Thema hilft Ihnen, zielorientiertes Mentoring zu praktizieren.

Thema 5: Mentor sein

Hier setzen Sie sich mit den Rollen des Mentors und den dazugehörigen Anforderungen auseinander.

 

Der Kurs besteht aus einem Kursordner mit 134 Seiten

5 – 6 Kurstreffen, 4 Monate

 

Kopf 1, Herz 2, Hand 3

 

Der Kurs hat ein Anspruchsniveau der Ebene 3