Persönliche Leiterschaft als leiter leben

Persönliche Leiterschaft - als Leiter leben

Leiterschaft ist in erster Linie eine Lebensweise. Es ist keine Technik. Leiterschaft hat vor allem mit der Person des Leiters zu tun und erst in zweiter Linie mit seinem Handeln. Es geht für jeden Leiter darum, in seiner Persönlichkeit als Leiter zu wachsen und eine Lebensweise zu entwickeln, die ihn als Leiter wirksam macht. Das Leben als Leiterin für eine Frau und das Leben als Leiter für einen Mann ist wohl in manchen Aspekten unterschiedlich, doch gelten eine Reihe von Prinzipien für beide Geschlechter. Diese Prinzipien gelten auch bei unterschiedlichen Leitungsaufgaben (Teamleitung, Kleingruppenleitung, Bereichsleitung, Gemeindeleitung).

Im Seminar werden folgende Fragen bearbeitet: Was macht einen Leiter aus? Wie lebt ein Leiter? Wie entwickelt sich ein Leiter weiter? Welche Persönlichkeitsmerkmale besitzt ein Leiter?

 

Das Tagesseminar steht unter dem Motto „Training zur Multiplikation“

Leiter und Mitarbeiter der Gemeinde, potentielle Leiter

  • Was einen Leiter ausmacht

  • Innere Strukturen einer Leiterpersönlichkeit

  • Die Herausforderungen der Leiterschaft für mich als Person

  • Entwicklungsraster für werdende und potentielle christliche Leiter

  • Leiterschaft in meinem eigenen Leben übernehmen: mich selber leiten, Leitung in der Familie, im Beruf, in der Gemeinde und in der Zivilgesellschaft

  • Lebensstil der Leiterschaft leben

Die Teilnehmer

  1. Verstehen, was einen Leiter von Nachfolgern unterscheidet

  2. Bewerten, wo sie selber im Entwicklungsprozess als Leiter stehen

  3. Erkennen für sich ihre Leiterschaftsverantwortung

  4. Bringen ihren Persönlichkeitstyp und Leiterschaft in Verbindung

  5. Können sich selber als Leiterperson besser verstehen

  6. Sind motiviert, einen Lebensstil als Leiter zu leben

  • Tagesseminar mit 5 – 8 Einheiten je nach gewünschter Intensität (9.00 – 13-00 bzw.16.00 Uhr)

  • 5 bis 10 Teilnehmer

  • Impulse, Fallstudien, Diskussionen, Persönliche Reflexion