Praxisführer Gemeindeleitung 11: Diakone

Praxisführer Gemeindeleitung 11: Diakone

Was sind ihre Hauptaufgaben und wie leitet man sie an?

Diakone sind qualifizierte Männer und Frauen, die die Ältesten in ihrem pastoralen Dienst unterstützen sollen. Es gibt unterschiedliche Ansätze, den Dienst von Diakonen zu definieren: Sie sind für einen geographischen Bereich verantwortlich, sie sind Gruppenleiter oder Bereichsleiter einer Gemeinde. In jedem Fall ist die Gemeindeleitung gefordert, Strukturen für Diakone zu schaffen und sie anzuleiten. Diese Themen beleuchtet dieser Praxisführer.

Dieser Praxisführer richtet sich an Ältesten- und Diakonen Teams einer Gemeinde, aber auch an zukünftige Diakone, die sich auf diese Funktion vorbereiten.

Der Praxisführer bietet eine ideale Gelegenheit für die gemeinsame Weiterbildung als Leitungsteam. Die Ergebnisse können sofort gemeinsam in die Praxis umgesetzt werden.

Die „Praxisführer Gemeindeleitung“ sind eine kompakte Lösung für die aktuelle Bedürfnisse und Problemstellungen einer Gemeindeleitung. Sie können modular ausgewählt und miteinander im Rahmen der Leitungstreffen studiert werden.

Die Rollen und Aufgaben von Diakonen in der Gemeinde verstehen.

Die Chancen und Möglichkeiten des Dienstes von Diakonen in der Gemeinde einschätzen.

Gemeindeleitern zu helfen, ein besseres Verständnis für die unterschiedlichen Aufgaben von Ältesten und Diakonen zu gewinnen.

Gute Strukturen für den Dienst der Diakone und die Zusammenarbeit von Diakonen und Ältesten erkennen.

Eine Neubewertung der gegenwärtigen Beziehungen zwischen Ältesten und Diakonen (oder gleichwertigen Rollen) anzuregen.

1

Der Praxisführer besteht aus einem Kursheft mit ca. 32 Seiten

2 – 4 Stunden Selbststudium, 1 Treffen als Kursgruppe/Leitungsteam

Kopf 1, Herz 2, Hand 2

Der Kurs hat ein Anspruchsniveau der Ebene 1