Über Jesus reden

Über Jesus reden

„Wir können unmöglich verschweigen, was wir gesehen und gehört haben!“, sagen die Apostel als sie ihr Predigen und Heilen vor den religiösen Behörden verteidigen müssen. Für viele Christen heute gilt das genaue Gegenteil: „Wir können nicht von dem reden, was wir glauben“. Ihnen ist wohl klar, dass sie als Christen aufgefordert sind, Jesus zu bezeugen. Doch sie sind unsicher, wie sie das tun können und bei welchen Gelegenheiten. Das muss nicht so bleiben.

Dieses Seminar ist ein Angebot für Christen, die sich damit schwer tun, das Evangelium zu vermitteln. Es bietet Hilfestellungen, sowohl das „Was“ als auch das „Wie“ besser zu verstehen. Ohne dass ein Erwartungsdruck aufgebaut wird, können die Teilnehmer über ihre Situation, ihr Umfeld und ihre Aufgabe als Zeugen für Jesus nachdenken. Sie erhalten Impulse und Motivation.

 

Das Tagesseminar steht unter dem Motto „Training zur Multiplikation“

Alle interessierten Gemeindeglieder

  • Das Evangelium

  • Die Menschen um uns herum verstehen

  • Der Prozess des Christwerdens

  • Als Zeuge in der Gesellschaft leben

  • Gelegenheiten erkennen, die Botschaft weiterzugeben

  • Interessierte begleiten

  • Möglichkeiten schaffen, das Evangelium gründlich kennen zu lernen

  • „Believe, behave, belong“ – der Weg in die Gemeinde

Die Teilnehmer

  1. Verstehen das Evangelium und können es zusammenfassen

  2. Sind sich über die Fragen und Bedürfnisse der Menschen in ihrem Umfeld bewusst

  3. Sind motiviert, durch ihr Leben Zeugen für Jesus zu sein

  4. Können Gelegenheiten erkennen, mit Menschen über den Glauben zu reden

  5. Verstehen, welche Zusammenhänge zwischen ihren Aktivitäten und den Angeboten der Gemeinde bestehen

 

  • Tagesseminar mit 4 bis 8 Einheiten je nach gewünschter Intensität (9.00 – 13-00 bzw.16.00 Uhr)

  • 5 bis 50 Teilnehmer

  • Impulse, Fallstudien, Diskussionen, Übungen, Reflexion