Verantwortung übernehmen

Verantwortung wahrnehmen

Gottes Auftrag im Alltag umsetzen

Gemeindeaufbau geschieht in der Anleitung und Befähigung einzelner Christen zum Dienst. Dieser Dienst hat zwei Richtungen, füreinander und für die Welt.

Der Focus dieses Kurses ist nach Außen gerichtet, dorthin, wo wir in der Regel gemessen an unseren Kontakten mehr Zeit verbringen und gibt Impulse, bewusst den Auftrag Gottes für die Welt wahrzunehmen.

Dieser Kurs bietet Hilfen, wie wir als Christen Salz und Licht in dieser Welt, in unserer Familie, in der Arbeit und in der Gesellschaft sein können.

Der Kurs bietet Hilfestellungen, Christsein im Rahmen von Familie, Arbeitsplatz und Gesellschaft zu leben. Der Kurs richtet sich damit an alle Christen.

Der Kurs ist geeignet, im Rahmen einer regulären Kleingruppe durchgeführt zu werden. Das eröffnet die Möglichkeiten, als Christen einander im Lebensalltag besser zu unterstützen und zu bestärken.

Im Kurs werden folgende Fragen beantwortet:

Warum sollen Christen in den unterschiedlichsten Bereichen (Umweltschutz, Schule, Kindergarten, etc.) Einfluss ausüben?

Wie kann eine Gemeinde den Bedürfnissen jener begegnen, die aus gescheiterten Familien stammen, bzw. Alleinerzieher sind?

Welchen Stellenwert hat das Gebet für die Obrigkeit in Ihrem Gebetsleben und dem der Gemeinde?

Warum wird dem Auftrag Jesu, den Nächsten zu lieben und ihm zu dienen, in der Regel weniger Beachtung geschenkt als dem Missionsauftrag?

Dieses Studienheft bietet in 5 Themen einen Blick über den „Tellerrand“ der Gemeinde auf den Auftrag, verändernde Kraft in dieser Welt zu sein.

 

  1. Gottes Auftrag – in der Welt wirksam sein

  2. Familie – Segen nach innen und außen

  3. Arbeit – mehr als Mühe und Last

  4. Gesellschaft – mitgestalten statt zusehen

  5. Diakonie – Liebe mit Hand und Fuß

 

Der Kurs besteht aus einer Kursmappe mit 107 Seiten

 

Der Kurs dauert je nach Intensität der Kurstreffen 6-12 Wochen.

Kopf 2, Herz 2, Hand 2

Der Kurs hat ein Anspruchsniveau der Ebene 1